Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

uni'lernen 2013

LERNANGEBOTE Veranstaltungen aus dem gesamten Fächer- angebot der Universität Freiburg wählen, einen individuellen Stundenplan zusammen- stellen und ein Jahr lang nur den eigenen Interessen nachgehen: Das ermöglicht das University College Freiburg (UCF) allen Bachelorstudierenden der Albert-Ludwigs- Universität mit dem Interdisciplinary Track (IndiTrack), einem zusätzlichen Studienjahr. „Die Studierenden können mit den wildesten Fächerkombinationen experimentieren“, sagt Anne Klemperer, die zusammen mit ihrem Kollegen Harald Wohlfeil für das Programm verantwortlich ist. Wer interdisziplinär for- schen und arbeiten, das Fachstudium mit dem IndiTrack jedoch nicht um ein Jahr verlängern will, kann das Modul „Faszination Wissenschaft“ belegen. Es ist ein Pflicht- modul im Rahmenprogramm des IndiTracks, steht jedoch allen Studierenden eines Bachelor of Arts- oder Bachelor of Science- Studiengangs offen. Die Teilnehmenden ent- wickeln Forschungsprojekte, die die Grenzen einzelner Disziplinen überschreiten. Das UCF bietet das Modul ab dem Sommer- semester 2013 jedes Semester an. Sich mit Wissenschaft identifizieren Beide Angebote richten sich an Bachelor- studierende in höheren Semestern: Das Modul „Faszination Wissenschaft“ können Studierende ab dem zweiten Studienjahr be- legen, der IndiTrack findet zwischen dem zweiten und dritten Studienjahr statt. Zu diesem Zeitpunkt haben sich die Teilnehmen- den bereits Fachkenntnisse angeeignet und beherrschen das Vokabular. „Bei diesem Frei studieren, Scheuklappen ablegen Im Interdisciplinary Track und dem Modul „Faszination Wissenschaft“ üben Bachelorstudierende, fächerübergreifend zu arbeiten. LERNANGEBOTELERNANGEBOTELERNANGEBOTE Blick über den Fakultätszaun: Wenn Studierende unterschiedlicher Disziplinen aufeinandertreffen, entstehen Diskussionen über verschiedene Methoden und Standpunkte. FOTOS: EYEQ, DANIEL ERNST (BEIDE FOTOLIA) uni'lernen2013 16

Pages