Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

uni'lernen 2013

1717 Prozess entstehen oft Scheuklappen. Das wollen wir verhindern“, erklärt Dr. Werner Schäfke, der das Modul koordiniert. Beim IndiTrack und bei „Faszination Wissenschaft“ kommen Studierende aller Fakultäten zusammen. So entstehen Diskussionen über die unterschiedlichen Herangehensweisen und Standpunkte. „Unser Ziel ist es, dass sich die Studierenden mit Wissenschaft im Allgemeinen identifizieren und nicht aus- schließlich mit ihrem Fach“, sagt Schäfke. Das IndiTrack-Jahr erlaubt den Teilnehmen- den ein individuelles Studienprogramm, soll aber nicht ziel- und planlos verlaufen. Statt- dessen sollen die ausgewählten Veranstal- tungen ein schlüssiges Gesamtbild ergeben. Einige IndiTracker bereiten sich auf eine Abschlussarbeit vor, in der sie Inhalte ande- rer Disziplinen aufgreifen wollen, andere auf ein Master-Studium oder auf einen späteren Berufswunsch. Manche wollen ihr Wissen über Themen angrenzender Fächer vertiefen. „Im aktuellen Jahrgang gibt es Sportwissen- schaftler, die Veranstaltungen in Biologie, Medizin und Physik belegen“, gibt Klemperer ein Beispiel. In einem Motivationsschreiben müssen Bewerberinnen und Bewerber begründen, warum sie am IndiTrack interes- siert sind. Neben den frei wählbaren Kursen gibt es ein Rahmenprogramm, zu dem die Übung „Reflexion und Präsentation“ gehört. >>> uni'lernen2013 17

Pages