Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

uni'lernen 2013

LERNLABOR Im Qualitäts zi rkel LERNLABOR Im Qualitäts zi rkelQualitäts zi rkel „Du kannst uns mal! Du kannst uns mal!“, donnert es über den Kontakthof. Vier junge Menschen stürmen über den Innenstadt- campus der Universität Freiburg. Sie drücken ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen Zettel in die Hand. Die Parole prangt in pink- farbenen Blockbuchstaben auf dem Papier. Die Studierenden schauen sich um, werfen einander fragende Blicke zu, lachen über das Spektakel. „Du kannst uns mal!“, dröhnt es wieder durch die Megafone. Ja, was denn eigentlich? Den Weg zur Universitäts- bibliothek erklären? Einen Sitzplatz frei- halten? Die Meinung sagen? Bingo. Um auf eine Befragung der knapp 24.000 Studie- renden der Albert-Ludwigs-Universität auf- merksam zu machen, startete die Abteilung Lehrentwicklung eine Kampagne – nicht nur Plakate und Flyer informierten über die Online-Umfrage, sondern auch eine Theater- gruppe, die ihre Show mitten in der Univer- sität präsentierte. Knapp 24.000 Studierende und etwa 2.500 Dozierende tummeln sich an den elf Fakultäten der Universität Freiburg. Ihre Aufgabe: lernen und lehren. Die Aufgabe der Universität: Studium und Lehre ständig weiterzuentwickeln. Doch wie werden neue Ideen und Impulse umgesetzt? Ein Kreis der Verantwortlichen, die miteinander im Dialog stehen: Viele Personen und Stellen beteiligen sich an der Universität Freiburg daran, Studium und Lehre zu verbessern. FOTO: QUI-NT uni'lernen2013 2

Pages